Umleitungen

?

ÜBERSICHT DER GEPLANTEN UMLEITUNGEN

Neben dem Durchgangsverkehr gibt es starken Zielverkehr durch Anlieger, Anwohner, Unternehmen aus Handel, Dienstleistung und Gastronomie, Praxen, Schule, Kindergarten.
Eine weitere Besonderheit ist die Nähe von Krankenhaus, Rettungsdienst und Feuerwehr. Damit Rettungsdienst und Feuerwehr einsatzfähig bleiben, wird die Straße in mehreren Abschnitten umgebaut und bleibt während der gesamten Zeit in Richtung Innenstadt befahrbar.

Die effiziente Leitung der Verkehrsströme während der Bauphasen und eine laufende Information der Anlieger sind notwendig.

Richtung Wallinghausen / Egels wird der Verkehr über den Hoheberger Weg und die Wallinghausener Straße umgeleitet.
„Schleichwege“ wie die Andreaestraße / Jann-Berghaus-Straße werden abgebunden und bleiben nur für Rettungsfahrzeuge befahrbar.

Das Krankenhaus wird aus allen Richtungen großräumig ausgeschildert, z.B.:
  • Aus Leer kommend über Holtrop
  • Aus Wittmund kommend über Pfalzdorf
  • Aus Tannenhausen / Esenser Straße kommend über Südeweg / Sandhorster Allee
  • Aus Friedeburg / Brookzetel kommend über Heerenkamp
U1
aus Richtung Aurich Innenstadt, Emden, Kirchdorf, Riepe, Wittmund
U2
aus Richtung Leer, Holtrop, Wiesens, Egels, Ostersander

Legende:

Umleitungsstrecke
Normal befahrbare Straße
Fockenbollwerkstraße (Einbahnstraße Ri. Innenstadt)
Weg zum Auricher Krankenhaus
U1
Richtung Aurich Innenstadt
U2
Richtung Leer -> Egels
U3
Richtung Wittmund -> Pfalzdorf -> Wallinghausen

Legende:

Umleitungsstrecke
Normal befahrbare Straße
Fockenbollwerkstraße (Gesperrt / Eingeschränkt)
Weg zum Auricher Krankenhaus

NOCH UNBEANTWORTETE FRAGEN?